Zehenorthesen, Schutz für die kleinen Zehen

Ursachen von Zehenfehlstellungen

Zehenprobleme entstehen oft durch ein Ungleichgewicht im komplexen Fussmuskelsystem. Dies kann durch Veranlagung entstanden sein oder durch einen Unfall oder eine Krankheit hervor gerufen werden. Die zugrunde liegenden Ursachen sind vielfältig, die sichtbare Störung zeigt sich in unterschiedlichen Fehlstellungen wie Verkrümmung oder Verdrehung der Zehen.

Hilfreiche therapeutische Massnahmen

Wer unter Zehenfehlstellungen leidet hat eine grosse Auswahl an unterstützenden Hilfsmittel, die eine sanfte therapeutische Massnahme darstellen um den schmerzhaften Fehlstellungen entgegenzuwirken, bevor eine Operation in Betracht gezogen werden muss wie:

  • Bandagen
  • Nachtschienen
  • Einlagen
  • Fussgynmastik
  • orthopädisch gutes Schuhwerk

Fehlstellungen der Zehen

Bekannte Auswirkungen von Fehlstellungen der Zehen am Fuss ist ist der “Hammerzeh”, auch genannt als “Krallenzeh”. Hier ziehen sich die Zehen durch die Spannungen im Fussgewölbe zusammen. Betroffen sind dann Zehengelenke, die sich entzünden und schmerzhafte Druckstellen, die Hühneraugen entwickeln. Wer unter einer Zehenfehlstellung leidet, hat häufig gleichzeitig weitere Symptome an den Füssen wie ein Senk- oder Spreizfuss oder ein Hallux valgus.

Zehenprobleme und die Lösungen dazu

Wenn sich der grosse Zeh unter den benachbarten Zeh schiebt, liegt die Ursache meist bei einer Schwäche im Mittelfussbereich, die einen Hallux Valgus verursacht. Hier helfen Nachtschienen, die den Zehen wieder in seine korrekte Lage bringen sowie entsprechende Fussgymnastik oder im eine OP.

Druckschutzpolster für Zehen von PedEx

Die feuchtigkeitsspendenden Druckschutzpolster von PedEx  bieten 100 % Schutz bei Druckstellen und  unterstützen das Verschwinden von Hühneraugen.

  • sofortige Schmerzlinderung
  • Vollständiger Schutz bei Druckstellen
  • Unterstützen das Verschwinden von Hühneraugen
  • aus weichen feuchtigkeitsspendenden Gel
  • passend auf Grösse zuschneidbar
  • Gratisversand innert 24 h

So vermeiden Sie Zehenfehlstellungen

Gehen Sie so oft wie möglich barfuss und am besten auf unebenen Wegen. Dies trainiert die Fussmuskulatur und fördert den Gleichgewichtssinn, was gerade bei älteren Personen wichtig ist für ein sicheres Fortbewegen und als Sturzprävention.

Wenn sich die Zehen wölben ist dies nicht nur unschön anzusehen. Auch verursachen die Fehlstellungen an den Zehen Schmerzen beim Gehen sowie schmerzende Druckstellen. Orthopädisch wertvolles Schuhwerk ist bei deformierten Zehen und einer Fussmuskelschwäche unterstützende hilfreich. Und gerade bei Kindern sollte auf qualitativ gutes Schuhwerk geachtet werden.

Operative Behandlung bei Zehenfehlstellungen

Zehenfehlstellungen sind oft sehr schmerzhaft. So kann ein Zeh eine Überbeweglichkeit erzeugen und zwar soweit, dass das Zehengelenk heraus springt. Die Folge davon ist, dass sich der Zeh versteift, die Sehen sich verkürzen und sichder Zeh schmerzhaft deformiert.

Wenn die nichtoperativen Hilfsmittel nicht anschlagen, dann ist ein operativer Eingriff die nächste Wahl. Dabei werden die verkürzten Sehen durchtrennt und verlängert oder der Zeh versteift.

0